Die Inhalte dieser Website sind nicht mehr aktuell. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite www.blindow.de über unser Angebot an Aus- und Weiterbildungen.

Ausbildung » Projekte und Arbeiten

„RECYCLING BOX“

Kooperationsprojekt zwischen der Bernd-Blindow-Schule Leipzig und der GFZK FÜR DICH

Finalist 2012 beim MIXED UP-Wettbewerbs für Kooperationen zwischen Kultur und Schule

Was sagt uns ein abgelegtes Kleidungsstück über die Identität seines letzten Besitzers? Wer hat es getragen und zu welchem Zweck?

Die Schülerinnen und Schüler setzten sich mit Möglichkeiten der Verfremdung, Veränderung, Verknüpfung und Bearbeitung von textilen Materialien auseinander und recycelten ihre persönlich gewählten Alttextilien zu einer neuen Identität in Form einer Körperhülle.

Projektleitung: Andrea Borngräber, Alexandra Friedrich, Lena Seik und Grit Walther in Zusammenarbeit mit Roxana Harms

Ein kleiner Matrose umsegelte die Welt.

Er liebte ein Mädchen,…

Fotosession im Stadtbad

Die Schülerinnen und Schüler der Fachklasse ABT 6 entwarfen im ersten Ausbildungsjahr Kleider zum Thema "Ein kleiner Matrose umsegelte die Welt. Er liebte ein Mädchen,…". Dafür waren marineblaue Baumwollstoffe mit Punkten und Streifen vorgegeben.

Die fertigen Outfits wurden an einem gemeinsamen Projekttag der Grafik- und Modeklasse in den Räumen des alten Leipziger Stadtbades in Szene gesetzt. Die Modefotografien wurden von Schülerinnen der Fachklasse der Gestaltungs-technischen Assistenten gemacht.

Wir danken der Förderstiftung Leipziger Stadtbad für ihre Unterstützung.

„13 Farben“

Blau, Rot, Grün, Gelb, Orange, Schwarz, Rosa, Weiß, Violett, Gold, Silber, Braun, Grau

Ziel des Projektes war die Gestaltung einer Körperhülle aus ungewöhnlichen Materialien. Die Schüler/innen des ersten Ausbildungsjahres setzten sich mit den Wirkungen von Farben auseinander, gestalteten experimentelle Outfits und bearbeiteten Schuhe. Der sensible Umgang mit Formen, Farben und Materialien und die sorgfältige Analyse ihres Zusammenspiels und ihrer Wechselwirkungen sollten Grundlage eines intensiven und kreativen Arbeitsprozesses sein.

Im Februar 2011 wurden die fertigen Arbeiten in einem Kooperationsprojekt mit Schülerinnen der Fachklasse Grafik (Gestaltungstechnische/r Assistent/in) fotografisch dokumentiert. Die Modefotografien entstanden an mehreren Tagen im Pögehaus am Neustädter Markt.

ORTSTERMIN

Fotografien der Leipziger Fotografin Antje Nüske

Die Leipziger Fotografin Antje Nüske fotografierte im Sommer 2010 die Abschlusskollektionen von Andrea Heinrich („60 JAHRE SPÄTER“), Sandra Adam („CONTRARIUM CONSILIUM“) und Maria Röblitz („IL FAIT TOUT GRIS“).          

 

TREBNITZ

unexpected fashion

Abschlusskollektionen der Modeklasse 2010 der Bernd-Blindow-Schulen Leipzig wurden in Rahmen eines Photoworkshops mit den Hello Studios zu einer Photoreihe zusammengeführt.

Die unterschiedlichen Locations am Cospudener See, einer leerstehenden Villa sowie bei Trebnitz, einem Ort bei Leipzig, wurden entsprechend der Inszenierungsidee der Kollektionen gewählt.

Arbeiten von: Andrea Heinrich, Christine Kindler, Michaela Köcke, Johanna Albold, Freya Albold, Maria Röblitz, Diana Knötel, Sandra Adam, Theresa Ißleib

Fotos: Tristan Schulze / http://www.hellostudios.de

HAUS-KLEIDER

Architektur als Körperhülle

Eine Kooperation der Bernd-Blindow-Schulen Leipzig, der Hello Studios und der GFZK FÜR DICH.

Das erste Ausbildungsjahr der Fachklasse für Bekleidungstechnische/r Assistent/in der Leipziger Bernd-Blindow-Schulen arbeitete von September 2009 bis Januar 2010 an der Gestaltung von experimentellen Outfits zum Thema Architektur.

Dabei lernten die Schülerinnen und Schüler den Altbau sowie den Neubau der Galerie für Zeitgenössische Kunst (GfZK) kennen und erarbeiteten anhand der unterschiedlichen architektonischen Herangehensweisen eigene Modelle in Form von tragbaren Körperhüllen aus Papier. In einem Fotoworkshop entwickelten sie zudem fotografische Präsentationen dieser Papierkleider.

Zum Projekt gehörten neben dem gestalterischen Prozess die Planung und Durchführung einer gemeinsamen Ausstellung in der GALERIE FÜR DICH vom 06.03. bis 02.05.2010. Hierbei werden auch die Arbeiten aus dem begleitenden Workshop für Modefotografie zu sehen sein.

Projektleiter/innen: Alexandra Kühnert, Ina Nitzsche, Dorit Löffler, Tristan Schulze, Lena Seik, Grit Walther

„VIP - Ein Kleid für …“

Kleider aus Papier

Körperhüllen aus Papier zu einer bekannten Person aus Gegenwart oder Geschichte, darunter Sophie Calle, Audrey Hepburn, Salvatore Dali, Dita von Teese u.a.

Das erste Ausbildungsjahr der Fachklasse für Bekleidungstechnische/r Assistent/in der Leipziger Bernd-Blindow-Schulen fertigte diese Arbeiten zu Beginn ihrer Ausbildung von September bis Dezember 2008.

Wir danken der Firma Stora Enso für ihre freundliche Unterstützung.